Home

Willkommen bei der Bälzer Sangesgilde

Frauen-Chor der Bälzer Sangesgilde beim Deutschen Chorfest

„ Stuttgart ist ganz Chor“ , war das Motto des diesjährigen Chorfestes. Diese Aussage konnten die Sängerinnen aus Boppard nur bestätigen. Auf der großen Open-Air-Bühne, am Schloßplatz gestalteten sie mit rund 2000 Sängerinnen und Sängern den Event „Wir sind Rheinland-Pfalz“. 
Ein besonderes Arrangement für Frauen-Chöre „In acht Minuten um die Welt“ führte in alle Kontinente und dies in acht verschiedenen Sprachen. „What a wonderful World“, Louis Armstrong´s Welthit,  ergänzte diesen besonderen Auftritt. 
Die zwei Tage auf dem Deutschen Chorfest konnten, bei über 600 Programmpunkten, nur einen kurzen Einblick in die Vielfalt des Chorgesangs geben. Mit vielen musikalischen Eindrücken kehrten alle Sängerinnen zufrieden zurück. In 4 Jahren, beim nächsten Deutschen Chorfest, möchten Viele wieder dabei sein. 
Diese musikalische Weltreise können die Besucher der Kurkonzerte in Boppard und Bad Salzig am 3. und 17.7.2016 miterleben. 
Live mitsingen können aber auch alle, denen es gefällt, auf jeder Probe, dienstags um 19.30 Uhr im alten Rathaus in Boppard.Schnuppern ist erwünscht.
 
 
 

 

 Bälzer Frauenchor feiert Silbernes Jubiläum

 „25 Jahre Freude am Singen und anderen Freude bringen!“

25 Jahre Bälzer Frauenchor
Wer anders als Adolf Busch könnte die Feierlichkeiten des Frauenchores der Bälzer Sangesgilde zu ihrem 25Jährigen Bestehen so poetisch und pointiert zusammen-fassen!
Adolf Busch zum Jubiläum

Mit erkennbarer Emotion brachte er seine Bewunderung über die rasante Entwicklung des Chores in seiner Gratulation zum Ausdruck. Viele des mittlerweile 45 Frauen zählenden Chores erfuhren erstaunt, dass Adolf Busch es war, der im Jahre 1990 in seiner Funktion als Vorsitzender des Vereins den Anschluss der jungen Singegemeinschaft an die Bälzer Sangesgilde unterstützt hat und dem neuen Chor eine Heimat gab; nicht von allen Mitgliedern des bestehenden Männerchores wohlwollend begleitet.

Karl-Josef SimonisDie anfänglichen Schritte des neuen Chores wurden von seinem Gründer und ersten musikalischen Leiter, Karl-Josef Simonis, in Erinnerung gerufen. Er zitierte einen Zeitungsbericht, wonach dem Wunsch vieler Frauen nach regelmäßiger Probenarbeit in einer ersten Probe am 26. Oktober 1988 entsprochen wurde mit dem überraschend hoffnungsvollen Ergebnis, dass 30 Frauen der Einladung gefolgt waren, weitere 15 ihre Mitarbeit zugesichert hatten. Kein Wunder also, dass es schnell aufwärts ging und erste Erfolge verzeichnet werden konnten; u.a. bereits im September 1989 ein Rundfunkauftritt in der Sendung „Radiotreff regional“.

Weiterlesen...

 

Bälzer Sänger in Frankreich
Konzert in der Kirche La Madeleine

Am 02.05. - 04.05.2014 fand  eine Konzertreise des Bälzer Männerchores nach Paris statt. 18 aktive Sänger, Angehörige, Vereinsmitglieder sowie der Erste Vorsitzende der Bälzer Sangesgilde, Herr Marcus Plume, nahmen an der Reise teil.  Chorgesang verbindet, so war der jüngste Teilnehmer 12 und der älteste 90 Jahre alt.
Am 02.05.14 besuchte die Gruppe die gotische Cathedrale Notre- Dame in Reims, eine der bedeutensten gotischen Kirchen Frankreichs.
Hier wurden jahrhundertelang französische Könige gekrönt. In diesem ehrwürdigen Gebäude sangen die Bälzer Sänger einige Lieder zu Ehren der Mutter Gottes, der diese Cathedrale geweiht ist.
Die Cathedrale ist  ein Symbol der deutsch-französischen Aussöhnung. Sie ist auch heute noch ein Ort der Begnung zwischen der deutschen Kanzlerin und dem französischen Präsidenten.
Weiter ging es mit dem Bus  an die Seine nach Paris, der lebendigen Hauptstadt Frankreichs.
Im Stadtteil la Defense, inmitten von himmelstrebenden Gebäuden, lag das Hotel, in dem die Bopparder untergebracht waren.
Abends war eine Stadtrundfahrt und eine Fahrt auf dem Bateau Mouche eine willkommene Gelegenheit, Paris und den Eiffelturm bei Nacht zu genießen
Am 03.05. folgte ein Besichtigung der Aussicht  vom Tour Montparnasse aus. Nachmittags trafen die Sänger  in der Kirche La Madeleine im 8. Arrondisement ein. Ursprünglich war die Kirche als "Temple à la gloire" geplant, zum Ruhm von Napoleons Armee. Nach dem Rußlandfeldzug änderte Napoleon jedoch seine Meinung.
Gesang ist über alle Grenzen hinweg eine vortreffliche Gelegenheit, ohne Sprachbarrieren beisammen zu sein. In der Madeleine zeigten die Bälzer den internationalen Kirchenbesuchern ihr  Können. Die Sänger nahmen erfeut den Beifall entgegen.
Die weiße Basilika Sacre Coer am Montmatre, der Place du Tertre mit seinen Malern und typischen Lokalen, der Place Pigalle wurden am Abend von den Boppardern erkundet.
Am 04.05. rundete ein Besuch im Parfümuseum Fragonard in Paris und eine Führung durch die Keller des Champagnerherstellers Mumm in Reims auf der  Rückfahrt nach Boppard  das Programm ab.
Um viele Eindrücke reicher kehrten die Bälzer nach Hause zurück.

Wenn auch Sie eine solche Reise mit dem Männer-Chor der Bälzer Sangesgilde unternehmen möchten, die Proben sind jeweils montags um 20.00 Uhr im Hotel Royal in Boppard-Buchenau. Jeder neue Sänger ist uns herzlich willkommen.

Bälzer Sänger in Paris

 
275061